Erfahrung mit Bockshornklee für die Brustvergrößerung

Bewertung: 3.93 43 Rezensionen

Kleine Brüste können bei Frauen, die gerne üppigere Formen hätten, zu Komplexen führen. Brustimplantate sind in solchen Fällen nicht die einzige Lösung, da es ein natürliches Nahrungsergänzungsmittel gibt, dessen Wirkstoff eine Brustvergrößerung ohne Chirurgie ermöglicht.

 

WO IST BOCKSHORNKLEE FÜR EINE BRUSTVERGRÖSSERUNG ERHÄLTLICH?

Sie können das Nahrungsergänzungsmittel mit Extrakt aus Bockshornklee direkt im Onlineshop unseres Partners bestellen und innerhalb weniger Tage Ihre Kur zu Hause in Empfang nehmen.
Bestellen Sie jetzt Bockshornklee!

Worauf beruht die Brustvergrösserung mit Bockshornklee?

Das Nahrungsergänzungsmittel Bockshornklee besteht aus dem Extrakt aus Bockshornklee, genauer gesagt aus Bockshornkleesamen, da diese den Wirkstoff in seiner höchsten Konzentration enthalten. Dieses Nahrungsergänzungsmittel, das vorwiegend von Frauen verwendet wird, eignet sich zur Behandlung verschiedener weiblicher Störungen sowie zur Brustvergrößerung.  

Bockshornklee ist von Natur aus reich an Lezithin sowie den Vitaminen A und C. Diese Kombination stimuliert die Aktivität der Geschlechtsdrüsen. Die Nährstoffe unterstützen auch das Wachstum der Brustdrüsen und können innerhalb nur weniger Wochen zu deutlich sichtbaren Resultaten führen.

 

In welchen fällen kann man BOCKSHORNKLEE für die brustvergrösserung einnehmen?

Das Nahrungsergänzungsmittel Bockshornklee hat seine Wirksamkeit für die Brustvergrößerung bereits bei vielen Frauen, die unter ihren kleinen Brüsten gelitten haben, unter Beweis gestellt. Allerdings ist es für Frauen, die bereits eine üppige Oberweite haben, nicht geeignet.

Dieses Nahrungsergänzungsmittel wendet sich vor allem an Frauen mit einer kleinen Brust, also an Frauen, deren Brustdrüsen sich nicht optimal entwickelt haben und bei denen daher ein Wachstumspotenzial vorhanden ist. Bockshornklee ist auch ideal für junge Mütter, die nach der Entbindung oder nach der Stillzeit wieder ihre ursprünglichen Formen erlangen möchten.

 

WIE nimmt man BOCKSHORNKLEE FÜR EINE BRUSTVERGRÖSSERUNG EIN?

Das Nahrungsergänzungsmittel Bockshornklee für die Brustvergrößerung lässt sich kinderleicht einnehmen. Zwei Tabletten pro Tag, mit einem großen Glas Wasser eingenommen, reichen aus! Innerhalb weniger Wochen werden Sie eine sichtbare Brustvergrößerung – eine bis zwei Körbchengrößen – feststellen.

Wenn Sie das gewünschte Resultat erzielt haben, können Sie die Kur jederzeit beenden. Die maximale Einnahmedauer beträgt allerdings 90 Tage; nach dieser Frist wird sich das Ergebnis nicht mehr verbessern.

Die Einnahme von Bockshornklee beinhaltet kein Gesundheitsrisiko. Es muss jedoch darauf hingewiesen werden, dass dieses Nahrungsergänzungsmittel vorrübergehend den Appetit steigern kann. Achten Sie daher während der Einnahme besonders auf eine ausgewogene Ernährung, um nicht unerwünscht zuzunehmen. 

 

Die anderen Nutzen von Bockshornklee für die Gesundheit

Wie bereits erwähnt, ist Bockshornklee das ideale Nahrungsergänzungsmittel für die Brustvergrößerung und feste Brüste. Diese Heilpflanze hat aber noch ganz andere Eigenschaften, die dabei helfen, den Gesundheitszustand zu verbessern und sogar bestimmte Beschwerden zu lindern. Nachfolgend einige Indikationen für die Einnahme von Bockshornklee.

  • Das Nahrungsergänzungsmittel Bockshornklee ist vor allem für Menschen empfehlenswert, die unter Anämie oder Appetitmangel leiden, da es den Appetit anregen kann.
  • Auch junge Mütter können während der Stillzeit Bockshornklee einnehmen, da er die Brustdrüsen stimuliert und die Produktion von Muttermilch anregt.
  • Bei Verdauungsbeschwerden und Magen-/Darmproblemen kann sich die Einnahme von Bockshornklee ebenfalls als sinnvoll erweisen. Das Nahrungsergänzungsmittel hilft vor allem bei Darminfektionen und kann eine Wiederherstellung der natürlichen Darmflora unterstützen.
  • Menschen mit einem hohen Cholesterinspiegel oder mit einem unausgewogenen Blutzuckerspiegel können Bockshornklee ebenfalls täglich einnehmen, um diese Werte wirksam zu stabilisieren.
  • Zu guter Letzt sei erwähnt, dass Bockshornklee auch entzündungshemmende und harntreibende Eigenschaften besitzt und daher bei der Behandlung von chronischen Entzündungen eine interessante Alternative zu entzündungshemmenden Medikamenten darstellen kann, da Letztere in der Regel zahlreiche Nebenwirkungen mit sich bringen.

Für die äußerliche Anwendung kann man Bockshornklee in Form einer Creme auftragen oder Bockshornkleepulver mit Wasser vermischen, um daraus eine Paste herzustellen. Creme oder Paste werden dann bei Hautproblemen wie Ausschlag, Verbrennungen oder Akne aufgetragen. Auch Gelenk- und Muskelbeschwerden können durch die äußerliche Anwendung von Bockshornklee gelindert werden. Manche Menschen haben bereits gute Erfahrungen gemacht, indem sie Bockshornklee auf die Kopfhaut aufgetragen haben, um Alopezie zu bekämpfen.

Abgesehen von der Wirkung in Sachen Brustvergrößerung ist Bockshornklee auch für Menschen mit einem Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, einem hohen Cholesterinspiegel, Verdauungsproblemen, Mangelernährung oder Anorexie, Gelenk- und Muskelbeschwerden, Hautproblemen, Infektionen oder Entzündungen empfehlenswert.

Neuere Forschungen haben nachgewiesen, dass Bockshornklee auch eine wertvolle Unterstützung im Rahmen von Krebsbehandlungen – besonders bei Bauchspeicheldrüsenkrebs – sein kann. Darüber hinaus reduziert Bockshornklee den Blutdruck auf natürliche Art. Bockshornklee ist also mehr als nur eine Pflanze, sondern ein echter Verbündeter für viele Gesundheitsprobleme im Alltag.

 

Kontraindikationen und Vorsichtsmaßnahmen für die Einnahme von Bockshornklee

Nachdem Sie nun wissen, wie Ihnen Bockshornklee bei einer Brustvergrößerung helfen oder Ihren Gesundheitszustand ganz allgemein verbessern kann, interessiert es Sie vielleicht, ob dieses Nahrungsergänzungsmittel Nebenwirkungen auslöst, ob Kontraindikationen für die Einnahme bestehen und ob es möglicherweise Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten gibt. Nachfolgend einige Informationen dazu.

Zunächst möchten wir Sie darauf hinweisen, dass es unbedingt notwendig ist, die Einnahmeempfehlung für Bockshornklee genau einzuhalten. Sofern Sie sich an die empfohlene Menge halten, werden Sie keine störenden Nebenwirkungen spüren.

Was die Gegenanzeigen für die Einnahme von Bockshornklee angeht, so ist vor allem eine Schwangerschaft zu erwähnen. Bockshornklee wurde früher dazu verwendet, um bei Frauen am Ende der Schwangerschaft Kontraktionen auszulösen. Insofern besteht bei der Einnahme von Bockshornklee während einer Schwangerschaft ein hohes Risiko für eine Frühgeburt.

Eine weitere Kontraindikation betrifft Menschen, die unter Diabetes leiden, sofern nicht die ausdrückliche Zustimmung des behandelnden Arztes vorliegt.

Darüber hinaus sollten Sie überprüfen, ob Sie unter einer Allergie gegen einen der Inhaltsstoffe des Nahrungsergänzungsmittels leiden. Zu erwähnen ist hier vor allem eine Allergie gegen Erdnüsse, da Bockshornklee in diesem Fall nur sehr schwer absorbiert wird.

Wenngleich die Einnahme von Bockshornklee im Allgemeinen nicht zu störenden Nebenwirkungen führt, wurden bei empfindlichen Menschen bestimmte Allergien beobachtet. Als störend kann auch die Tatsache angesehen werden, dass Bockshornklee Urin- und Körpergeruch verursacht, der auch noch einige Tage nach Beendigung einer Behandlung anhält.

Interaktionsrisiken mit anderen Medikamenten bestehen bei Bockshornklee quasi nicht. Wenn Sie jedoch wegen einer schwereren Krankheit in ärztlicher Behandlung sind, sollten Sie mit Ihrem Arzt darüber sprechen, dass Sie eine Kur mit Bockshornklee durchführen möchten. Vorsicht ist vor allem geboten, wenn Sie ein blutgerinnungshemmendes Mittel einnehmen, oder wegen Asthma bzw. wegen Diabetes behandelt werden.

Interaktionen mit anderen Heilpflanzen oder natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln sind bei Bockshornklee keine bekannt. Er kann daher zusätzlich zu einem anderen Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden.

Abschließend erinnern wir daran, dass Bockshornklee, ebenso wie alle anderen Nahrungsergänzungsmitteln, erwachsenen Personen ab 18 Jahren vorbehalten ist. Sofern eine minderjährige Person dieses Nahrungsergänzungsmittel einnehmen möchte, muss dies medizinisch genau überwacht und die Dosierung entsprechend angepasst werden.

Bestellen Sie jetzt Bockshornklee!