Bio-Spirulina: Erfahrungen mit diesem natürlichen Nahrungsergänzungsmittel

Bewertung: 4.67 9 Rezensionen

Sie fühlen sich häufig müde, sind stressanfällig und tendenziell häufig krank? Dann ist Bio-Spirulina ohne Zweifel das Mittel, das Sie brauchen! Dieses Nahrungsergänzungsmittel wird als sogenanntes "Superfood" eingestuft, es ist vollkommen natürlich, und Sie können damit Ihre Widerstandskraft dauerhaft stärken und Ihrer Gesundheit einen Gefallen tun. Lesen Sie die detaillierten Erläuterungen über unsere Erfahrungen mit dieser Alge und über ihre zahlreichen Eigenschaften.

 

Spirulina kaufen:

Spirulina ist reich an Antioxidantien und hilft dadurch, den Körper zu entgiften, gegen das Altern anzukämpfen und gleichzeitig ein funktionierendes Immunsystem zu fördern.
Bestellen Sie jetzt Spirulina!

Aktuelle Artikel

Wo kann man hochwertige Spirulina-Algen kaufen? Wo kann man hochwertige Spirulina-Algen kaufen?

Sie möchten in Deutschland hochwertige Bio-Spirulina kaufen? Lesen Sie unsere Hinweise sowie einige Empfehlungen, wo Sie eines der besten Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt erhalten.

Muss man Spirulina in der Apotheke bestellen? Muss man Spirulina in der Apotheke bestellen?

Sie fragen sich, ob es sinnvoll ist, Spirulina in der Apotheke zu bestellen? Hier erhalten Sie die Antwort auf diese Frage sowie einige zusätzliche Erläuterungen, aus welchen Gründen Sie diese Alge lieber online bestellen sollten.

Schwangerschaft: Ist Spirulina empfohlen? Schwangerschaft: Ist Spirulina empfohlen?

Schwangere Frauen leiden manchmal unter bestimmten Mangelerscheinungen, welche die Schwangerschaft erschweren können. In dieser Situation ist Spirulina als Nahrungsergänzungsmittel angeraten, da es sowohl natürlich als auch sehr wirksam ist und kein Gesundheitsrisiko darstellt.

 
Spirulina gegen Schlafstörungen Spirulina gegen Schlafstörungen

Spirulina ist ein natürliches Nahrungsergänzungsmittel, mit dem man erfolgreich gegen die wesentlichen Schlafstörungen ankämpfen kann. Hier erfahren Sie, wie diese Alge Ihnen zu einem besseren Schlaf verhelfen kann.

Die Haare mit Spirulina kräftigen Die Haare mit Spirulina kräftigen

Sie möchten Ihre Haare kräftigen, sie widerstandsfähiger und dichter machen? Oder das Erscheinen grauer Haare vermeiden? Bio-Spirulina kann Sie dabei auf natürliche und effiziente Art und Weise unterstützen.

Eisenmangel durch Spirulina verhindern Eisenmangel durch Spirulina verhindern

Um Eisenmangel zu verhindern, gibt es ein Superfood, das Sie als Nahrungsergänzungsmittel zu sich nehmen können: Spirulina. Hier erfahren Sie alles über die Nutzen dieser Alge und wie sie dazu beiträgt, den Organismus zu stärken.

 
Die Kombination von Spirulina und Chlorella Die Kombination von Spirulina und Chlorella

Entdecken Sie hier, welchen Nutzen die Kombination von Spirulina und Chlorella bietet, indem man beide Nahrungsergänzungsmittel zusammen einnimmt, um von der Kombination ihrer Eigenschaften und ihres Nährstoffreichtums zu profitieren.

Bodybuilding: Soll man Spirulina nehmen? Bodybuilding: Soll man Spirulina nehmen?

Sie betreiben Bodybuilding und suchen ein natürliches Nahrungsergänzungsmittel, das Ihre Leistungsfähigkeit wirksam steigert? Dann lesen Sie gleich diese Informationen über Spirulina und welchen Nutzen sie Ihrem Körper bietet.

Die Nutzen von Spirulina

Spirulina ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das besonders gut auf die spezifischen Bedürfnisse von Sportlern abgestimmt ist, die ihre Energie steigern möchten. Gleiches gilt für Patienten in der Rekonvaleszenzphase, die ihren Organismus stärken müssen, um besser gegen ihre Krankheit ankämpfen zu können.

Dank der Zusammensetzung, die besonders viele wichtige Nährstoffe und Vitamine enthält, kann Spirulina den Organismus effizient schützen und das Immunsystem verbessern und gleichzeitig den Körper von Schwermetallen und Schadstoffen entgiften.

Das ist aber noch nicht alles! Spirulina ist ein natürliches Produkt, mit dem man schlechtem Cholesterin und Diabetes wirksam entgegenwirken kann, da es dabei hilft, den Blutzuckerspiegel zu regulieren.

Zu guter Letzt hilft Spirulina dabei, Mangelerscheinungen den Kampf anzusagen, die bei einer Schlankheitskur oder während der Schwangerschaft auftreten können, wobei dies auf ganz natürliche Art und ohne jedes Gesundheitsrisiko geschieht.

 

Die Eigenschaften von Spirulina im Detail

Spirulina besitzt zahlreiche heilende Eigenschaften, die heute bei Wissenschaftlern gut bekannt sind. Zu den bemerkenswertesten zählen die Wirkung auf

  • das Immunsystem: Spirulina stärkt unsere Immunabwehr und regt sie an; dadurch können Krankheiten besser bekämpft werden. Sie wirkt darüber hinaus als starkes Antioxidans, indem sie unsere Zellen gegen freie Radikale und damit gegen das Altern schützt sowie den Organismus von Giftstoffen und Schadstoffen reinigt.
  • das Energieniveau: Spirulina wird besonders von Sportlern geschätzt, da sie dabei hilft, den Körper mit mehr Energie zu versorgen. Durch eine bessere Versorgung des Gewebes mit Sauerstoff kann sie den Aufbau von Muskelmasse verbessern und zu mehr Ausdauer verhelfensowie eine schnellere Regeneration nach Anstrengung ermöglichen.
  • das Nervensystem: Einer der weniger bekannten Effekte von Spirulina betrifft unser Nervensystem. Dieses Nahrungsergänzungsmittel hilft dabei, das allgemeine Wohlbefinden zu steigern, Stress und Schlaflosigkeit zu reduzieren und die Konzentration sowie das Gedächtnis zu verbessern. Dadurch können auch bestimmte Depressionen gelindert werden.
  • Haut, Nägel und Haare: Dank einer stärkenden Wirkung hilft Spirulina Ihnen dabei,gesundes und schönes Haar  und schöne Nägel zu behalten sowie die Haut wirksam vor äußeren Einflüssen zu schützen.
  • Menstruationsbeschwerden: Ergänzend zu den zahlreichen Nutzen für die Gesundheit kann Spirulina Menstruationsbeschwerden lindern.

 

Zusammenfassung über die Nährstoffzusammensetzung von Spirulina

Global kann man sagen, dass Spirulina ein richtiggehendes Konzentrat an Vitaminen und Proteinen ist, die bioverfügbar sind, also vom Organismus und den Zellen sofort genutzt werden können. Die Nährstoffzusammensetzung umfasst nicht weniger als 60 sehr nährstoffreiche Substanzen wie Vitamine, vollständige pflanzliche Proteine, Provitamin A (besonders gut für das Wachstum und die Vitalität von Haut, Schleimhaut und Augen), die Vitamine B1, B2 und B12 (für mehr Energie und Vitalität) sowie Vitamin E (kannhelfen, die Lebensdauer zu verlängern).

Spirulina ist darüber hinaus sehr eisenhaltig und eignet sich daher als bevorzugte Nahrungsergänzung für Menschen mit einer Anämie sowie für schwangere Frauen. Weitere Bestandteile sind wichtige Mineralstoffe wie Kalzium, Phosphor und Magnesium sowie Spurenelemente wie Zink, Kupfer und Mangan.

Darüber hinaus enthält sie noch essentielle Fettsäuren wie Omega 6 sowie Antioxidantien wie Phycocyanin, die das Immunsystem stärken.

Diese extrem reichhaltige und vielfältige Zusammensetzung sagt viel über die Nährwerteigenschaften von Spirulina aus.

 

Die detaillierte Nährstoffzusammensetzung von Spirulina

Damit Sie genau wissen, was in dieser Alge enthalten ist, finden Sie nachfolgend die Angaben über die Nährstoffzusammensetzung bezogen auf 100 Gramm reine Spirulina. Diese Werte betreffen selbstverständlich nur eine qualitativ hochwertige Spirulina und können für weniger hochwertige oder nicht biologisch bewirtschaftete Kulturen abweichen.

  • 55 bis 75 Gramm Proteine
  • 15 Gramm Kohlenhydrate
  • 6 Gramm Fett
  • 5 Gramm Wasser
  • 0,9 bis 1,2 Gramm Chlorophyll
  • 8 bis 15 Gramm Phycocyanin
  • 0,1 bis 0,7 Gramm Kalzium
  • 0,2 bis 0,35 Gramm Magnesium
  • 0,6 bis 1 Gramm Phosphor
  • 0,6 bis 1,8 Gramm Kalium
  • 0,2 bis 1,2 Gramm Natrium
  • 0,8 mg Bor
  • 4 mg Kupfer
  • 60 bis 150 mg Eisen
  • 2,5 bis 3,7 mg Mangan
  • 0,1 bis 0,7 mg Molybdän
  • 4 mg Zink
  • 70 bis 200 mg Provitamin A oder Betakarotin
  • 5 bis 19 mg Vitamin E
  • 3 bis 5 mg Vitamin B1
  • 3 bis 5 mg Vitamin B2
  • 0,5 bis 0,8 mg Vitamin B6
  • 10 bis 35 Mikrogramm Vitamin B12

 

Die antioxidativen Vitamine in Spirulina

Die interessantesten Vitamine, die in Spirulina enthalten sind, sind die Vitamine mit einer antioxidativen Wirkung. Es handelt sich dabei im Wesentlichen um Betakarotin (Spirulina enthält 30 Mal mehr Betakarotin als eine Karotte) und Vitamin E. Diese beiden Vitamine wirken wie folgt:

  • Sie bauen im Organismus vorhandene Gift- und Schadstoffe ab und helfen dabei, sie auszuscheiden.
  • Sie reinigen die Organe, vor allem den Verdauungstrakt, indem sie auch hier die angesammelten Giftstoffe abbauen.
  • Sie schützen unsere Zellen gegen freie Radikale, die für eine schnellere Zellalterung verantwortlich sind und die nicht nur ästhetische Nachteile mit sich bringen, sondern auch das Auftreten von Entzündungen und manchmal sogar von krebsartigen Tumoren fördern können.
  • Sie können eine bessere Regeneration der Muskeln nach Anstrengung unterstützen, indem sie die im Muskelgewebe angesammelten Giftstoffe ausscheiden.

Die tägliche Einnahme von antioxidativen Vitaminen ist also der Garant für eine gute Gesundheit und hält dauerhaft jung.

Karotin kann auch die Haut auf eine Sonneneinstrahlung vorbereiten, wobei es trotzdem notwendig ist, sich gegen die UV-Strahlen gut zu schützen.

 

Vitamin B12 ist ideal für Vegetarier

Außer der Proteinzufuhr versorgt Spirulina den Körper mit Vitamin B12, was vor allem für Menschen positiv ist, die sich vegetarisch ernähren. Dadurch können bestimmte Mangelerscheinungen ausgeglichen werden, die daher rühren, dass man kein Fleisch verzehrt. Dieses Vitamin kommt nämlich in den meisten Obst- und Gemüsesorten nicht vor. In der Regel nehmen wir es durch Fleisch, besonders durch rotes Fleisch, auf.

Spirulina enthält viermal so viel Vitamin B12 wie rohe Leber, die als das reichhaltigste Lebensmittel in dieser Beziehung eingestuft wird. Die übliche tägliche Einnahmeempfehlung für Spirulina reicht bei Weitem aus, um den Bedarf des Organismus an Vitamin B12 zu stillen.

Es sei auch daran erinnert, dass Vitamin B12 eine wichtige Rolle für den Zustand unserer Haare und Nägel sowie für den Erhalt der Sehkraft spielt. Mit der Einnahme von Spirulina können Sie daher Problemen wie Haarausfall, brüchigen Haaren und Nägeln und nachlassender Sehkraft entgegenwirken.

 

Die Vorteile von Spirulina für Sportler

Die tägliche Einnahme von Spirulina bietet Sportlern zahlreiche Vorteile, da diese Alge wesentlich höhere Nährwerteigenschaften als die meisten anderen Lebensmittel hat.

Sie ist sehr reich an Eisen und Zink, was eine bessere Sauerstoffversorgung der Muskeln von Sportlern unterstützt – zumal von Sportlern, die sich vegetarisch ernähren –, da der Hämoglobinspiegel verbessert und eine Blutarmut verhindert werden können. Zink kann dazu beitragen, das Immunsystem zu stärken, sodass Sportler nicht durch Krankheiten aufgrund einer niedrigeren Widerstandskraft geschwächt werden.

Der Proteingehalt von Spirulina ist für Sportler ebenfalls ein wichtiger Vorteil, da Proteine zum Aufbau und zum Erhalt der Muskelmasse beitragen.

Man weiß darüber hinaus, dass Spirulina trotz der vielen Nährstoffe sehr kalorienarm ist und nur wenig Fett enthält, was ideal für Menschen ist, die Sport treiben und deshalb auf ihr Gewicht achten müssen.

Auch die antioxidativen Eigenschaften von Spirulina-Algen sind für Sportler interessant, da eine intensive körperliche Anstrengung die Bildung von freien Radikalen fördert und manchmal Entzündungen hervorrufen kann. Spirulina unterstützt dagegen die wirksame Bekämpfung freier Radikale und der damit verbundenen Probleme.

 

Warum ist Spirulina eine interessante Unterstützung beim Abnehmen?

Spirulina ist eine Mikroalge, die vor allem dazu eingesetzt wird, bestimmte ernährungsbedingte Mangelerscheinungen auszugleichen. Sie ist reich an Nährstoffen, Vitaminen und wichtigen Mineralstoffen, hat einen hohen Proteingehalt und kann daher Unterernährung bekämpfen. Spirulina wird jedoch auch zu anderen Zwecken eingesetzt, beispielsweise um die körperliche Leistungsfähigkeit zu verbessern – und auch die intellektuelle –, um wieder fit zu werden sowie um eine Gewichtsreduzierung zu unterstützen.

Übergewicht ist nämlich vor allem auf eine Art von Vergiftung der Zellen unseres Körpers zurückzuführen. Einige Organe wie Gallenblase, Leber, Bauchspeicheldrüse und Darm sind oft von Giftstoffen belastet und können ihre eigentlichen Funktionen nicht mehr richtig ausüben. Aus diesem Grund neigt der Körper dazu, die Kalorien weniger gut zu verbrennen. Sie werden dann in Form von Fettmasse eingelagert.

Dieselben Giftstoffe können auch zu einer Deregulierung des Hormonhaushalts führen, die ebenfalls eine Gewichtszunahme bedingt.

Die entgiftende Wirkung der Spirulina-Alge kann dagegen diese Funktionen wieder ins Gleichgewicht bringen und damit eine Gewichtsreduzierung unterstützen.

 

Die schlankheitsfördernden Eigenschaften von Spirulina

Spirulina ist dafür bekannt, dass sie den Organismus von Grund auf entgiftet, da sie viel Phycocyanin enthält, ein Pigment, das der Alge ihre besondere blaue Farbe verleiht, das aber auch ein sehr wirkungsvolles Antioxidans ist. Die Wirkung von Phycocyanin beruht auf einer Bekämpfung angesammelter Giftstoffe (wie Schadstoffe und Schwermetalle) und auf einer gleichzeitigen Aktivierung der Zellregeneration. Dies hilft dem Körper dabei, sich zu erholen. Dadurch unterstützt Spirulina den Körper, sich von Grund auf zu reinigen und eingelagertes Fett auszuscheiden.

Dies ist jedoch nicht der einzige Wirkstoff in der Spirulina-Alge, der das Abnehmen wirksam unterstützt. Das in Spirulina enthaltene Phenylalanin fördert nämlich ein Sättigungsgefühl. Es wirkt als natürlicher Appetitzügler und stabilisiert den Blutzuckerspiegel, wodurch das Hungergefühl während einer Schlankheitskur unterdrückt wird.

Zu guter Letzt ist Spirulina ein besonders proteinhaltiges Nahrungsergänzungsmittel. Proteine sind wichtig für den Erhalt der Muskelmasse bei einer Schlankheitskur. Bei einer Reduzierung der Nahrungsmenge hilft Spirulina dabei, Gewicht zu verlieren, aber die Muskelmasse zu behalten und gleichzeitig Nägel und Haare vor möglichen Mangelerscheinungen zu schützen.

 

Die ideale Einnahmeempfehlung für Spirulina

Bio-Spirulina ist ein natürliches Nahrungsergänzungsmittel, das in zahlreichen Fällen empfehlenswert ist. Dazu zählen beispielsweise Unterernährung, fehlende Vitalität, als Begleitung bei einer Gewichtsreduzierung oder auch während der Schwangerschaft. Diese Alge ist reich an Vitaminen und Nährstoffen und kann zudem Sportlern zu mehr Ausdauer verhelfen. Je nach Anwendungszweck kann die ideale Einnahmeempfehlung für Spirulina variieren. Wenn Sie mehr darüber erfahren und die ideale Einnahmeempfehlung für Ihre Bedürfnisse kennen möchten, dann lesen Sie unsere praktischen Erläuterungen und Ratschläge.

 

Die ideale Einnahmeempfehlung für Spirulina richtet sich nach Ihren Bedürfnissen

Im Rahmen verschiedener wissenschaftlicher Studien, die über Spirulina und ihren Nutzen durchgeführt wurden, hat sich herausgestellt, dass die ideale Dosis für Menschen, die an Unterernährung leiden, 10 Gramm pro Tagbeträgt. Dies entspricht 25 Tabletten Bio-Spirulina. Eine solche Kur sollte zwei bis drei Wochen durchgeführt werden. Wenn Sie jedoch nicht an Unterernährung leiden, ist es unnötig, eine derartig hohe Dosis Spirulina einzunehmen.

Wenn Sie lediglich Ihr Immunsystem stärken oder sich energiegeladener fühlen möchten und wenn Sie sich normal und ausgewogen ernähren, sollten Sie sich auf eine Dosis zwischen 1 und 8 Gramm pro Tag beschränken. Forscher haben bei diversen Tests herausgefunden, dass die ideale Dosierung bei 3 bis 5 Gramm pro Tag liegt, was durchschnittlich 10 Tabletten à 400 mg Spirulinaentspricht.

Eine Ausnahme gilt für Sportler, die – vor allem im Rahmen von Wettkämpfen – ihre Ausdauer steigern und die körperliche Belastbarkeit verbessern möchten. Dieser Personenkreis kann vorübergehend (während weniger Tage) die Dosierung von Bio-Spirulina auf 50 Tabletten (also 20 Gramm) pro Tag erhöhen.

 

Wie erreicht man sukzessive die ideale Einnahmeempfehlung für Spirulina?

Wenn Sie noch niemals zuvor Spirulina eingenommen haben, dann sollten Sie nicht vom ersten Tag an eine hohe Dosis dieses Nahrungsergänzungsmittels zu sich nehmen, da dies geringfügige Unannehmlichkeiten wie Verdauungsprobleme nach sich ziehen könnte. Dies liegt an der hohen Konzentration an Eisen und Vitaminen in dieser sehr nährstoffreichen Alge.

Idealerweise sollten Sie Ihre Kur mit 2 Gramm Spirulina pro Tag beginnen und die Dosis um 1 bis 2 Gramm pro Woche steigern, bis Sie die klassische Einnahmeempfehlung von 3,2 Gramm pro Tag erreicht haben.

Außerdem sollten Sie darauf achten, dass Sie die Einnahme von Spirulina gleichmäßig über den Tag verteilen. Aufgrund der stimulierenden Wirkung dieses Nahrungsergänzungsmittels ist es ratsam, jeweils morgens und mittags 4 Tablettenmit einem Glas Wasser und vorzugsweise vor den Mahlzeiten einzunehmen. Dadurch vermeiden Sie die Einnahme von Spirulina am Abend, da dies zu Einschlafstörungen führen und langfristig die Wirksamkeit reduzieren könnte.

 

Hat Spirulina Nebenwirkungen?

Spirulina ist ein vollkommen natürliches Superfood. Deshalb wird diese Alge heute auch sehr häufig als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen. Vor der Einnahme aller Produkte, auch nicht chemischer, ist es jedoch wichtig, sich zunächst über mögliche Nebenwirkungen zu informieren. Dies gilt auch für Spirulina. Lesen Sie daher, welche wohltuenden Nebenwirkungen diese Alge haben kann, aber auch welche unerwünschten Nebenwirkungen in ganz bestimmten Fällen bereits beobachtet wurden.

 

Die wohltuenden Nebenwirkungen von Bio-Spirulina

Wenn Bio-Spirulina in einer guten Qualität und gemäß der Einnahmeempfehlung verzehrt wird, dürfte es zu keinen negativen Nebenwirkungen kommen. Ganz im Gegenteil! Dieses natürliche Nahrungsergänzungsmittel wird heute oftmals empfohlen, weil es dabei hilft, den Organismus auf verschiedene Arten zu stärken. Die wichtigsten wohltuenden Nebenwirkungen sind:

  • Eine bessere Versorgung von Organismus und Zellen mit qualitativ hochwertigen Nährstoffen, Vitaminen und wichtigen Mineralstoffen.
  • Eine Stärkung des Immunsystems und eine bessere Abwehr von äußeren Einflüssen und Infektionen.
  • Eine langsamere Entstehung freier Radikale durch die in Spirulina sehr zahlreich und konzentriert enthaltenen Antioxidantien. Zur Erinnerung: Freie Radikale sind für die Zellalterung verantwortlich und können bestimmte Krankheiten wie Krebs hervorrufen.
  • Eine Verbesserung der Muskelkraft dank der Konzentration an Proteinen und der Wirkung auf die Produktion von Hämoglobin, was wiederum die Versorgung des Gewebes mit Sauerstoff unterstützt, sogar bei Hochleistungssportlern, deren Körper ganz spezifische Bedürfnisse hat.
  • Dank der zahlreichen enthaltenen Vitamine kann Spirulina auch für schöne Haare, kräftige Nägel und eine strahlende Haut sorgen.

 

Unerwünschte Nebenwirkungen von Spirulina

Wie oben erwähnt, hat hochwertige Spirulina vor allem positive Nebenwirkungen auf den Organismus. In bestimmten Fällen können jedoch auch unerwünschte Nebenwirkungen beobachtet werden. Dazu gehören:

  • Verdauungsstörungen: Rund 3 % der Menschen, die zum ersten Mal Spirulina einnehmen, verspüren Blähungen oder die Verdauung beschleunigt sich, was zu Durchfall führen kann. Diese unerwünschten Nebenwirkungen verschwinden nach einigen Tagen von selbst und stellen kein Gesundheitsrisiko dar.
  • Kopfschmerzen und ein Gefühl von Müdigkeit können sich ebenfalls zu Beginn einer Kur bemerkbar machen. Sollten diese unangenehmen Erscheinungen jedoch längerfristig auftreten, so kann dies an einer Überdosierung von Spirulina liegen. Deshalb sollte man die Einnahmeempfehlung genau einhalten.

Um diese unerwünschten Nebenwirkungen von Spirulina zu vermeiden, sollte man eine Kur schrittweise beginnen und zunächst eine niedrigere Tagesdosis einnehmen und diese dann innerhalb einiger Tage auf die empfohlene Dosis erhöhen, damit der Körper sich auf diese neue Situation einstellen kann.

 

Ist Spirulina gesundheitsschädlich?

Spirulina ist absolut nicht gesundheitsschädlich, ganz im Gegenteil! Die Einnahme wird sogar als begleitende Maßnahme bei bestimmten Krankheiten empfohlen, um das Immunsystem zu stärken und bestimmte ernährungsbedingte Mangelerscheinungen auszugleichen.

Sportler nutzen diese Alge, um ihre Leistungskraft zu verbessern, und für Vegetarier ist sie ein interessanter Proteinlieferant. Darüber hinaus hat Spirulina noch viele andere positive Eigenschaften für den Organismus und kann beispielsweise den Schlaf verbessern, Haare und Nägel kräftigen, für ein schöneres Hautbild sorgen sowie die Stressresistenz erhöhen.

Allerdings sind nicht alle Nahrungsergänzungsmittel auf der Basis von Spirulina gleich harmlos. Manche Hersteller verwenden nämlich Spirulina aus verunreinigten Kulturen. Diese Alge hat nämlich die Besonderheit, dass sie Toxine absorbieren und sich daher mit Schadstoffen und Schwermetallen anreichern kann, die gesundheitsschädlich sind. Bio-Spirulina bietet dagegen in diesem Punkt Sicherheit.

Darüber hinaus sind Nahrungsergänzungsmittel erhältlich, die nicht ausschließlich aus Spirulina bestehen, sondern noch andere Algen enthalten, die möglicherweise ein gewisses Gesundheitsrisiko darstellen. Daher sollte man unbedingt darauf achten, nur Tabletten einzunehmen, die ausschließlich aus reiner Spirulina bestehen.

 

Die wichtigsten Kontraindikationen für die Einnahme von Spirulina

Bei einem Nahrungsergänzungsmittel aus hochwertiger Spirulina bestehen keine besonderen Kontraindikationen. In ganz bestimmten Fällen kann sie jedoch störende Wirkungen haben. Menschen, die eine Chemotherapie absolvieren, sollten Spirulina nicht einnehmen. Da dieses Nahrungsergänzungsmittel sehr reich an Antioxidantien ist, könnte es die Zerstörung der Krebszellen hemmen.

Menschen mit Fieber oder einer Allergie gegen Algen sollten Spirulina ebenfalls nicht verzehren. Dasselbe gilt für Personen, die an Gicht oder einer Phenylketonurie leiden.

Obwohl Spirulina oft während des Stillens und während der Schwangerschaft empfohlen wird, sollten schwangere und stillende Frauen unbedingt ihren Arzt konsultieren, bevor sie eine Kur beginnen.

 

Die Qualität von Spirulina ist ausschlaggebend, um Komplikationen zu vermeiden

Ärzte sind sich darin einig, dass Spirulina kein Gesundheitsrisiko für den Organismus darstellt. Allerdings sprechen Sie dabei von Spirulina in guter Qualität. Sie sollten unbedingt bestimmten Nahrungsergänzungsmitteln oder Spirulina in Pulverform misstrauen, wenn sie aus nicht biologisch bewirtschafteten oder nicht kontrollierten Kulturen stammen. Algen haben nämlich die Eigenschaft, dass sie sehr schnell Toxine und Schadstoffe (z. B. Schwermetalle) einlagern können. Wird Spirulina in einem Bereich kultiviert, der stark verschmutzt ist oder wo chemische Produkte zugesetzt werden, kann dies die Algen vergiften und das daraus produzierte Nahrungsergänzungsmittel kann gesundheitsschädlich sein.

Wichtig ist auch zu wissen, dass manche Nahrungsergänzungsmittel mit der Bezeichnung Spirulina noch andere Algen enthalten, die sich negativ für die Gesundheit erweisen können.

 

Wie lange dauert eine Kur mit Spirulina?

Je nachdem, ob man mit einer Spirulina-Kur in Zeiten großer Müdigkeit und Abgeschlagenheit oder nach einer Krankheit wieder fit werden oder ob manseine Leistungsfähigkeit verbessern möchte, variiert die Dauer der Einnahme. Lesen Sie unsere nachfolgenden Erläuterungen und Informationen über die ungefähre Dauer einer Kur in den verschiedenen Fällen, dann erfahren Sie, wie und wie lange Sie Spirulina in Ihrer spezifischen Situation einnehmen sollten.

 

Die Dauer einer Kur mit Spirulina hängt vom jeweiligen Fall ab

Je nach dem Ziel, das Sie mit der Einnahme von Spirulina erreichen möchten, ist die Dauer der Kur unterschiedlich. Nachfolgend die wichtigsten Anwendungsgebiete dieses Superfoods und die jeweilige Dauer, die in diesen Fällen empfohlen wird:

  • Bei Müdigkeit: Eine Kur mit Spirulina, um wieder fit zu werden, dauert in der Regel ein bis zwei Monate, wobei eine Mindesteinnahme von 30 Tagen eingehalten werden sollte, selbst wenn sich vorher Ergebnisse abzeichnen.
  • Während der Schwangerschaft: Es gibt keine Kontraindikation für die Einnahme von Spirulina während der Schwangerschaft. Unter ärztlicher Kontrolle kann eine derartige Kur also bis zur Entbindung durchgeführt werden.
  • Während einer Rekonvaleszenz: Spirulina kann während der gesamten Zeit der Rekonvaleszenz und selbst im Anschluss zur Stärkung des Immunsystems eingenommen werden, wobei auch hier ein Arzt konsultiert werden sollte.
  • Bei Anämie: Wenn Sie Spirulina einnehmen, um Eisenmangel zu bekämpfen, sollten Sie die Kur so lange durchführen, bis der gewünschte Eisenwert im Blut erreicht ist, mindestens jedoch einen Monat.
  • Als Sportler: Sportler können Spirulina während kürzerer Zeiträume einnehmen, zum Beispiel in Zeiten intensiven Trainings oder während Wettkämpfen, wobei die Dosis in diesen Fällen höher ist.
  • Als Vegetarier: Bei einer proteinarmen vegetarischen Ernährung kann Spirulina langfristig und ohne Zeitbeschränkung verzehrt werden.
  • Für ein schöneres Hautbild, kräftigere Haare und Nägel: Die Dauer einer Kur mit Spirulina, um das Hautbild zu verbessern bzw. Haare und Nägel zu kräftigen beträgt im Allgemeinen 2 bis 4 Wochen, je nach den gewünschten Resultaten.

Im Grunde genommen gibt es keine Zeitbegrenzung für die Einnahme von Spirulina, da dieses Nahrungsergänzungsmittel kein Medikament, sondern ein natürliches Lebensmittel ist.

 

So führt man eine Spirulina-Kur durch

Um eine Kur mit Spirulina korrekt durchzuführen, sollte man mit nur 2 Tabletten pro Tag beginnen und die Dosis dann nach und nach steigern, bis die Einnahmeempfehlung erreicht ist. Dadurch vermeiden Sie Verdauungsprobleme, die manchmal zu Beginn einer Behandlung auftreten können.

Wir raten Ihnen, nur hochwertige, biologische Spirulina einzunehmen, die keine Schadstoffe enthält.

 

Unsere Erfahrungen mit dem Nahrungsergänzungsmittel Bio-Spirulina

Das Nahrungsergänzungsmittel Bio-Spirulina, das wir auf dieser Website vorstellen, ist eines der besten Produkte auf dem Markt, da es aus Biokulturen stammt. Spirulina ist reich an wichtigen Nährstoffen und kann sowohl von Menschen verzehrt werden, die sich vegetarisch ernähren, als auch von Menschen, die unter einem zu hohen Cholesterinspiegel leiden oder an Krebs erkrankt sind. Auch bei einem allgemeinen Schwächezustand oder einem ungewollten Gewichtsverlust wird Spirulina angewendet, um den Organismus wieder zu stärken. Der hohe Eisengehalt macht Spirulina zu einem interessanten Nahrungsergänzungsmittel für Menschen, die an Anämie leiden.

Unsere Erfahrungen mit Bio-Spirulina sind ausgesprochen positiv. Dies beruht sowohl auf der Zusammensetzung dieses natürlichen Nahrungsergänzungsmittels als auch auf den Ergebnissen mehrerer wissenschaftlicher Studien, die über die tatsächliche Wirkung auf den Gesundheitszustand durchgeführt wurden. Diese Studien haben nämlich nachgewiesen, dass Bio-Spirulina das Immunsystem entscheidend stärkt und vor allem die Gesundung von Patienten mit Krebserkrankungen fördert. Auch für Menschen die Medikamente einnehmen müssen, die zu Mangelerscheinungen führen können, ist Spirulina geeignet. Sie beschleunigt die Rekonvaleszenz durch eine schnellere Regeneration.

 

Die Eigenschaften von Spirulina in Pulverform

Spirulina ist eine sehr nährstoffreiche und vitaminreiche Mikroalge, die man heute dazu einsetzt, um den Organismus zu stärken. Meistens wird sie im Handel in Pulverform angeboten. Welche Eigenschaften hat nun Spirulina in Pulverform und welche Einschränkungen sind mit dieser spezifischen Darreichungsform verbunden? Die detaillierte Antwort darauf erhalten Sie in den nachfolgenden Ausführungen. Wir geben Ihnen dann einige Tipps, wie Sie die Vorzüge von Spirulina nutzen können, ohne sie in Pulverform konsumieren zu müssen.

 

Die Eigenschaften von Spirulina in Pulverform

Spirulina in Pulverform hat selbstverständlich dieselben Eigenschaften wie Spirulina in Tablettenform oder in Form von Presslingen. Zu den wichtigsten Wirkungen zählen:

  • Eine hohe Zufuhr an pflanzlichen Proteinen, was ideal bei einer vegetarischen Ernährung oder bei Schlankheitskuren ist.
  • Eine hohe Konzentration an Antioxidantien, welche die Auswirkungen des Alterns reduzieren, die Sehkraft verbessern, Haut, Haare und Nägel stärken sowie freie Radikale bekämpfen, die für bestimmte Erkrankungen (z. B. Krebserkrankungen) verantwortlich sind.
  • Die Versorgung mit Nährstoffen und Vitaminen, die bestimmte ernährungsbedingte Mangelerscheinungen ausgleichen können.
  • Eine bessere Sauerstoffversorgung der Muskeln, um die Leistungsfähigkeit und die Ausdauer von Sportlern zu verbessern und gleichzeitig den Aufbau von Muskelmasse unterstützen.
  • Eine Stärkung des Immunsystems, was die Widerstandskraft gegen Viren und Bakterien verbessert.

Spirulina in Pulverform ist also ganz besonders wohltuend für den Körper. Mit ihr kann man schnell fit werden, ohne dafür Medikamente einnehmen zu müssen.

 

Die Einschränkungen von Spirulina in Pulverform

Spirulina in Pulverform weist dieselben Eigenschaften wie Spirulina in einer anderen Darreichungsform (z. B. als Tabletten oder Kapseln) auf. Sie ist zwar manchmal günstiger, in der Einnahme jedoch unpraktischer. Um Spirulina in Pulverform zu sich zu nehmen, muss man mehrere Löffel pro Tag in ein Getränk oder Joghurt einrühren. Der Geschmack der Alge ist nicht gerade sehr angenehm.

Die Tagesdosis von Spirulina sollte auf mehrere Einnahmen verteilt werden. Es ist nicht immer einfach und praktisch, das Pulver und ein entsprechendes Nahrungsmittel oder Getränk, mit dem man es mischen kann, griffbereit zu haben, wenn man unterwegs oder bei der Arbeit ist.

Im Übrigen ist es auch schwierig, bei Spirulina in Pulverform die exakte Einnahmeempfehlung einzuhalten. Bei Tabletten können Sie dagegen problemlos die exakte Dosis einnehmen und somit die Einnahmeempfehlung genau befolgen. Tabletten können Sie auch ohne Probleme überall hin mitnehmen. Sie müssen bei ihnen zudem keinen unangenehmen Geschmack in Kauf nehmen, um von den zahlreichen Nutzen für die Gesundheit profitieren zu können.

 

Die günstigsten Tabletten aus Spirulina-Algen

Sie haben vielleicht bereits von den zahlreichen Nutzen von Spirulina-Algen gehört. Dies ist eine extrem gehaltvolle Alge, mit der man bei täglicher Einnahme den Organismus stärken und vor äußeren Einflüssen schützen kann. Der Preis von Tabletten aus Spirulina-Algen ist geringfügig höher als der von lose verkauften Algen. Wenn Sie wissen möchten, worauf dieser Preisunterschied beruht und wie Sie die günstigsten Tabletten aus Spirulina-Algen finden, dann lesen Sie unsere Erläuterungen und praktischen Ratschläge.

 

Warum sind Tabletten aus Spirulina-Algen teurer als Spirulina in Pulverform?

In spezialisierten Geschäften kann man heute relativ einfach Spirulina kaufen. Meist handelt es sich dabei um Spirulina in Pulverform. Vergleicht man den Kilopreis, dann ist das Pulver günstiger als Tabletten aus Spirulina-Algen. Woher kommt dieser Preisunterschied?

Dieser Preisunterschied erklärt sich ganz einfach, denn Spirulina-Tabletten weisen einige Vorteile auf. Einerseits bestehen sie ausschließlich aus reinem Extrakt aus Spirulina, das weder Schadstoffe noch chemische Zusatzstoffe enthält. Dies ist bei Spirulina in Pulverform nicht immer der Fall, zumal die Herkunft und die Art der Kultur oft nicht einfach zu erkennen sind.

Darüber hinaus ist es im täglichen Leben nicht immer einfach, Spirulina in Pulverform einzunehmen. Denn das Pulver muss in ein Getränk eingerührt werden, damit man es zu sich nehmen kann, und die Dosierung ist dadurch etwas komplizierter. Es ist namlich schwierig, mit dem Löffel die richtige Dosis an Spirulina abzumessen. Im Alltag kann es oft umständlich sein, Spirulina in dieser Darreichungsform einzunehmen, ganz abgesehen vom unangenehmen Geschmack, den die Alge dem Getränk verleiht, in das es eingerührt wird.

Spirulina-Tabletten sind dagegen einfach zu verzehren, wann immer man sie im Tagesverlauf auch einnimmt. Ein weiterer Vorteil ist die Tatsache, dass man bei ihnen die Dosierung genau kennt. Auf diese Weise können Sie eine Kur mit qualitativ hochwertiger Spirulina ganz exakt einhalten.

 

Wo findet man die günstigsten Tabletten aus Spirulina-Algen?

Vielleicht reizt Sie der attraktive Preis einiger Nahrungsergänzungsmittel, die den Begriff Spirulina in ihrer Zusammensetzung tragen. Solche günstigen Tabletten enthalten allerdings oft noch andere, weniger wirksame Algen als Spirulina-Algen.

Echte Spirulina-Tabletten bestehen einzig und allein aus diesem Superfood. Man findet sie ziemlich selten und die meisten, die Sie im Handel erhalten, sind relativ teuer. Im Internet haben Sie jedoch die Möglichkeit, die günstigsten Spirulina-Tabletten zu finden, zu bestellen und sie sich direkt nach Hause liefern zu lassen. Sie sind also unabhängig von Vertriebskanälen wie Apotheken, spezialisierten Geschäften oder Supermärkten, die oft einträgliche Margen auf solche Nahrungsergänzungsmittel aufschlagen, vor allem auf qualitativ hochwertige.

 

Erfolg

Spirulina enthält zahlreiche wichtige Nährstoffe in hoher Konzentration, wie Betakarotin, Eisen, Vitamin B12, Vitamin E, Kalzium, Phosphor, Magnesium und Gamma-Linolensäure. Dank dieser besonderen Zusammensetzung deckt Spirulina einen großen Teil des täglichen Nährstoffbedarfs ab und hilft dabei, Mangelerscheinungen zu vermeiden.

Sehr seriöse Studien haben bewiesen, dass Bio-Spirulina die Entgiftung des Körpers unterstützt und Müdigkeit oder Stressanfälligkeit lindern kann. Mehrere wissenschaftliche Tests haben darüber hinaus die anderen Nutzen von Bio-Spirulina, wie die regulierende Wirkung auf das Blutfett, nachgewiesen. Dieses bekannte Phänomen hilft dabei, schneller abzunehmen.

Auch Sportler nutzen Bio-Spirulina, um die Ausdauer zu verbessern und das Energieniveau durch eine bessere Sauerstoffversorgung der Muskulatur zu erhöhen.

Bestellen Sie jetzt Spirulina!