Kann man den Hunger auf natürliche Art reduzieren?

Kann man den Hunger auf natürliche Art reduzieren?

Will man eine Diät durchführen, die tatsächlich Wirkung zeigen soll, so setzt dies große Anstrengungen und eine disziplinierte Ernährung voraus. Doch genau hier liegt der Haken, denn das Gefühl von Hunger und Frustration macht es nicht immer einfach, eine solche Diät einzuhalten. Dies gilt vor allem, wenn die Ernährungsgewohnheiten gravierend umgestellt werden. Manch einer mag sich daher fragen, ob es möglich ist, dieses Hungergefühl loszuwerden oder zumindest einzudämmen, um nicht schwach zu werden, den Erfolg der Diät aufs Spiel zu setzen und möglicherweise sogar bereits abgenommene Pfunde wieder zuzunehmen.

 

Die Mechanismen von Hunger und Sättigung

Das Eintreten eines Sättigungsgefühls –also der Moment, in dem unser Körper uns informiert, dass er keinen Hunger mehr hat – ist ein Mechanismus,der dasVerschwinden des Hungergefühlsauslöst. Dieser Mechanismus wird im Wesentlichen von bestimmten Reizen gesteuert:

  • Das Kauen ist maßgeblich daran beteiligt, welche Informationen an das Gehirn gesendet werden.
  • Das Geschmacksempfinden ist ebenfalls wichtig, da sich im Mund sogenannte Rezeptoren befinden, die dem Organismus ebenfalls Botschaften hinsichtlich der Reichhaltigkeit der aufgenommenen Nahrung übermitteln.
  • Auch die mit der Verdauung und dem Völlegefühl verbundenen Bewegungen des Magens sowie dessen Fähigkeit, sich auszudehnen, werden vom Gehirn registriert.
  • Der Gehalt an Zucker, Lipiden und Aminosäuren, die in den konsumierten Nahrungsmitteln enthalten sind, wird ihrerseits von Rezeptoren in der Speiseröhre erfasst.

 

Wie reduziert man den Hunger auf natürliche Art?

Angesichts der angesprochenen Mechanismen ist es möglich, den Hunger auf natürliche Art zu reduzieren. Selbstverständlich wird der Verzehr sehr fetter oder zuckerhaltiger Nahrung nicht dazubeitragen, dass Sie abnehmen. Dies ist also kein Ansatzpunkt.

Allerdings können Sie die Nahrung länger kauen, um das Sättigungsgefühl zu erhöhen. Was die anderen Punkte angeht, so gibt es natürliche Nahrungsergänzungsmittel, die den Magen aufquellen lassen, um dieses Gefühl zu erreichen. Oder sie senden dem Gehirn die Information, dass ein optimaler Zuckerspiegel erreicht ist, was den Hunger schneller reduziert oder ihn sogar ganz unterdrückt, ohne dass tatsächlich die entsprechende Zuckermenge konsumiert wurde.

Garcinia Cambogia, um das Hungergefühl zu reduzieren

Garcinia Cambogia besteht aus einem Molekül, das wie Glukose im Gehirn wirkt. Es bewirkt ein schnelleres Sättigungsgefühl und hilft dabei, Hunger deutlich zu reduzieren, um eine Schlankheitskur zum Erfolg zu führen.
Jetzt Garcinia Cambogia kaufen!