Ist die Anwendung von Minoxidil gesundheitsschädlich?

Bewertung: 4.44 16 Rezensionen
Ist die Anwendung von Minoxidil gesundheitsschädlich?

Möglicherweise haben Sie bereits einiges über Minoxidil gehört und über die positive Wirkung im Hinblick auf das Haarwachstum, vielleicht aber auch über Hinweise auf eine mögliche Gesundheitsgefahr dieses Produktes. Wir werden nachfolgend die Frage des Risikos oder vielmehr der Ungefährlichkeit von Minoxidil bei einer lokalen Anwendung zur Bekämpfung von Kahlköpfigkeit klären. Sie erfahren, dass dieser Wirkstoff absolut nicht gesundheitsschädlich ist, sondern Ihnen dabei helfen kann, Probleme mit Haarausfall schnell zu bekämpfen.

 

Warum spricht man über Gefahren bei der Anwendung von Minoxidil?

Minoxidil wurde ursprünglich verwendet, um Blutdruckprobleme zu behandeln. Dafür wurde der Wirkstoff in Tablettenform verschrieben, die oral eingenommen wurden. Da das Medikament abgestorbene Follikel stimulieren kann, hat es in dieser Darreichungsform zwar auch Haarausfall wirksam bekämpft, allerdings war es der Gesundheit abträglich, wenn man es ausschließlich zu diesem Zweck eingenommen hat.

Aus diesem Grund darf Minoxidil in Form von Tabletten auf keinen Fall zur Bekämpfung von Glatzen eingenommen werden. Um trotzdem von der Wirksamkeit von Minoxidil zu profitieren und die Haare schnell wieder wachsen zu sehen, ohne ein Gesundheitsrisiko einzugehen, ist es heute in Form einer Lotion wie Foligain erhältlich, die lokal aufgetragen wird.

Die maximale Konzentration von 5 % Minoxidil in einem derartigen Produkt ist absolut nicht gesundheitsschädlich, da der Wirkstoff lediglich auf die Kopfhaut gegeben wird und – im Gegensatz zu den Tabletten – nur ein sehr kleiner Teil davon tatsächlich in den Blutkreislauf gelangt.

Wie Sie in der Folge noch lesen werden, ist es allerdings notwendig, die Anwendungsempfehlung für Minoxidil einzuhalten, um unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden.

 

Wie wendet man Minoxidil ohne Gesundheitsrisiko an?

Wenn Sie die Lotion Foligain mit Minoxidil anwenden, so ist dies absolut ungefährlich für Ihre Gesundheit. Allerdings sollten Sie sich ganz genau an die Anwendungsempfehlung halten. Die empfohlene Dosis sieht vor, zweimal täglich jeweils 1 ml des Produkts direkt auf die Kopfhaut aufzutragen.

Eine Überdosierung kann zu unerwünschte Nebenwirkungen wie Juckreiz, Hautirritationen, Bluthochdruck, Kopf- oder Magenschmerzen führen. Im Übrigen verbessert sich dadurch die Wirkung des Produktes in puncto Nachwachsen der Haare in keiner Weise.

Es sollte auch unbedingt darauf geachtet werden, dass man diese Lotion mit Minoxidil nicht zusätzlich zu einer Blutdruckbehandlung einnimmt, wenn das entsprechende Medikament bereits diesen Wirkstoff enthält. Dies könnte nämlich ebenfalls zu einer leichten Überdosierung und den damit verbundenen Komplikationen führen.

Abgesehen von diesen beiden spezifischen Fällen ist die Anwendung von Minoxidil absolut nicht gesundheitsschädlich.

 

Trioxidil: die verbesserte Version von Minoxidil!

Minoxidil wurde kürzlich durch eine verbesserte Version namens Trioxidil ersetzt. Die Wirkung ist dieselbe, allerdings sind die Ergebnisse beim Nachwachsen der Haare noch eindrucksvoller.

So wendet man Trioxidil ohne Nebenwirkungen an:

Wenn Sie die Lotion mit Trioxidil, die wir Ihnen hier empfehlen, zweimal täglich anwenden, erzielen Sie ausgezeichnete Erfolge beim Stoppen des Haarausfalls und beim Nachwachsen der Haare. Sie ist wirksam und kann risikolos angewendet werden.
Beginnen Sie eine Kur mit Trioxidil!