Nebenwirkungen von Minoxidil

Bewertung: 4.47 19 Rezensionen

Minoxidil ist ein Wirkstoff, der in bestimmten Haarlotionen enthalten ist und mit dem man wirksam die Probleme von Haarausfall und Glatzen bekämpfen kann. Wie alle Wirkstoffe kann auch Minoxidil bestimmte Nebenwirkungen auslösen. Diese sind jedoch unwesentlich und stellen kein Gesundheitsrisiko dar. Vor der Anwendung eines solchen Produktes sollte man sie dennoch kennen. Anhand unserer detaillierten Erläuterungen erfahren Sie mehr über die unerwünschten Nebenwirkungen von Minoxidil. Darüber hinaus erhalten Sie einige Ratschläge.

Eine risikolose Lotion gegen Haarausfall

Wenn Sie die Lotion Trioxidil Foligain anwenden, werden Sie sehr schnell beeindruckende Erfolge sehen: Der Haarausfall wird gestoppt und die Haare wachsen wieder vollständig nach. Selbstverständlich beinhaltet diese Lotion kein Gesundheitsrisiko und kann daher so lange regelmäßig angewendet werden, bis sich das gewünschte Ergebnis eingestellt hat.
Kaufen Sie jetzt die Lotion mit Trioxidil!

Die wichtigsten Kontraindikationen für die Anwendung von Minoxidil

Wie alle Medikamente oder Wirkstoffe gibt es auch für die Anwendung von Minoxidil einige Kontraindikationen, wobei diese vor allem Interaktionen mit anderen Medikamenten betreffen. Es ist beispielsweise nicht ratsam, Minoxidil anzuwenden, wenn man sich bereits einer Behandlung mit Kortikosteroiden, Retinoiden oder anderen Substanzen unterzieht, welche die Absorption des Produktes steigern.

Eine Verbindung von Minoxidil mit Substanzen, die seine Absorption durch die Haut beschleunigen, führt zu einer höheren Konzentration im Blut,was Nebenwirkungen hervorrufen kann, die mehr oder weniger störend bzw. mehr oder weniger gravierend sind. Zu möglichen Nebenwirkungen zählen eine Veränderung des Blutdrucks, eine starke Irritation der Kopfhaut in Verbindung mit noch stärkerem Haarausfall und möglicherweise zurückbleibende Narben.

Selbstverständlich müssen Sie auch sicherstellen, dass Sie keine Allergie gegen einen der Inhaltsstoffe der Lotion mit Minoxidil haben, bevor Sie diese auf Ihre Kopfhaut auftragen.

Schwangeren oder stillenden Frauen wird von der Anwendung von Minoxidil abgeraten. Frauen die eine derartige Lotion anwenden sollten daher eine sichere Verhütungsmethode anwenden.

 

Mögliche unerwünschte Nebenwirkungen bei der Anwendung von Minoxidil

Minoxidil wurde zahlreichen klinischen Studien und Tests unterzogen. Der Wirkstoff ist ungefährlich und daher als Lotion mit einer Konzentration von 5 % frei verkäuflich. In bestimmten Fällen reagieren Menschen jedoch etwas sensibler, und es kann zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen. Dies sind die wichtigsten:

  • Juckreiz der Kopfhaut: Dies wird oft zu Beginn der Behandlung beobachtet, beeinträchtigt die Wirksamkeit jedoch nicht.
  • In den ersten Wochen kann es zu niedrigem Blutdruck kommen.
  • Ein stärkerer Haarausfall während des ersten Anwendungsmonats ist absolut normal. Dies kommt daher, dass abgestorbene Haare abgestoßen werden, was wiederum das Nachwachsen gesunder Follikel ermöglicht.

Auch eine zu hohe Dosis von Minoxidil kann unerwünschte Nebenwirkungen auslösen. Diese können etwas schwerwiegender sein, sodass Sie sofort reagieren sollten. Bei der Anwendung der Lotion Foligain, die wir auf dieser Website empfehlen, sollte daher unbedingt die angegebene Einnahmeempfehlung eingehalten werden: Sie sollte zweimal pro Tag auf die Kopfhaut aufgetragen werden. Es sei darauf hingewiesen, dass eine Überdosierung im Übrigen die Wirksamkeit keinesfalls erhöht. Eine zu hohe Dosis an Minoxidil kann dagegen folgende Beschwerden verursachen:

  • Kopfschmerzen
  • Stärkeren Haarwuchs am übrigen Köper
  • Eine spürbare Reduzierung der Libido
  • Eine mehr oder weniger hohe Gewichtszunahme
  • Ödeme an Armen und Beinen
  • Hautrötungen und -irritationen
  • Beschwerden im Brustkorb

 

Erwünschte Nebenwirkungen von Minoxidil

Selbstverständlich weist Minoxidil vor allem wünschenswerte Nebenwirkungen in puncto Nachwachsen der Haare und Rückgang der Kahlköpfigkeit auf. Durch eine bessere Durchblutung der Kopfhaut werden die Haare widerstandsfähiger und kräftiger, was ein vorzeitiges Ausfallen verhindert.

Minoxidil führt auch zu einer Steigerung der Zellteilungsrate, was wiederum die Bildung neuer Follikel erhöht. Lahmgelegte Follikel werden dadurch wieder stimuliert, und überall auf der Kopfhaut wachsen neue Haare, selbst nach mehrjähriger Kahlköpfigkeit.

Die unerwünschten Nebenwirkungen, die bei der Anwendung von Minoxidil beobachtet wurden, sind im Vergleich zu den zahlreichen und sehr wünschenswerten Nutzen letztendlich minim.

 

Einige Ratschläge für die Anwendung von Minoxidil als Lotion für noch mehr Sicherheit

Damit Sie jedes Gesundheitsrisiko ausschließen, sollten Sie die folgenden Hinweise befolgen, um die Lotion mit Minoxidil richtig anzuwenden:

  • Halten Sie die angegebene Einnahmeempfehlung ein, die auf der Lotion vermerkt ist. Sie beträgt in der Regel zwei Anwendungen pro Tag. Eine Überdosierung erhöht die Effizienz nicht.
  • Waschen Sie sich nach dem Auftragen der Lotion die Hände, um die Absorption von Minoxidil in das Blut zu begrenzen.
  • Setzen Sie Ihre Haare nach der Anwendung von Minoxidil nicht der Sonne aus.
  • Wenden Sie Minoxidil ausschließlich auf der Kopfhaut und nicht auf anderen Körperteilen an. Wenn Sie versehentlich Minoxidil auf eine andere Stelle als die Kopfhaut aufgetragen haben, dann sollten Sie den betroffenen Bereich sorgfältig abwaschen.
  • Die Anwendung am Abend sollte ein bis zwei Stunden vor dem Zubettgehen erfolgen, um die Penetration des Produktes zu ermöglichen sowie um einen Kontakt des Produktes mit anderen Körperteilen und ein Verschmutzen der Bettwäsche zu vermeiden.

Wenn Sie alle diese Bedingungen und Hinweise für das Auftragen eingehalten haben und trotzdem Nebenwirkungen (wie Irritationen, Trockenheit oder Rötung der behandelten Zone, Herzklopfen, Schwindel, Sinken des Blutdrucks) auftreten, dann sollten Sie die Behandlung mit Minoxidil sofort beenden und einen Arzt konsultieren. 

So wendet man Minoxidil ohne Nebenwirkungen an

Wenn Sie die Lotion Foligain mit Trioxidil, die wir Ihnen hier empfehlen, zweimal täglich anwenden, erzielen Sie ausgezeichnete Erfolge beim Stoppen des Haarausfalls und beim Nachwachsen der Haare. Sie ist wirksam und kann risikolos angewendet werden.
Beginnen Sie mit der Anwendung von Minoxidil!