Test des Laserhelms iGrow gegen Haarausfall

Bewertung: 4.17 6 Rezensionen

Haarausfall kann durch falsche Ernährung, Stress oder genetische Faktoren bedingt sein. Heutzutage leiden immer mehr Männer und Frauen unter diesem ästhetischen Problem, das in manchen Fällen zu echten Komplexen führt. Ein interessanter Ansatz, um bei diesem Problem Abhilfe zu schaffen, ist heute die Lasertechnik. Wir haben für Sie den Laserhelm iGrow getestet, der als eine der besten Möglichkeiten gilt, um Haarausfall zu Hause zu behandeln und wieder dickeres und volleres Haar zu bekommen.

Der Laserhelm iGrow für alle Kopfgrößen

Einer der Vorteile des Laserhelms iGrow besteht darin, dass er in der Größe regulierbar ist und daher allen Menschen passt. Dadurch ist eine gleichmäßige Behandlung der gesamten Kopfhaut gegeben, egal welchen Kopfumfang die Person hat, die ihn nutzt.
Testen Sie den Laserhelm iGrow!

Wie funktioniert der Laserhelm iGrow gegen Haarausfall?

Haarausfall wird oft durch Nährstoffmangel und eine unzureichende Sauerstoffversorgung der Kopfhaut und der Haarfollikel ausgelöst. Der Laserhelm iGrow basiert auf der Phototherapie. Diese Lasertechnik wirkt direkt auf die Haarfollikel in der Kopfhaut, um das Haarwachstum zu stimulieren.

Die Technik wurde in zahlreichen seriösen wissenschaftlichen Studien untersucht, die alle nachgewiesen haben, dass Laser das Nachwachsen der Haare tatsächlichbeeinflusst. Dies gilt demzufolge auch für den Laserhelm iGrow.

Der Helm bietet dieselben Vorteile wie eine Behandlung in einem Institut. Im Gegensatz dazu wird er jedoch bequem zu Hause angewendet und kann, da er direkt an der Haarwurzel wirkt, zu spektakulären Ergebnissen führen. Gesteuert wird der Laserhelm iGrowmit einer Fernbedienung, wobei man unter 5 Programmen dasjenige auswählen kann, das dem individuellen Grad des Haarausfalls am besten entspricht.

Der Helm verfügt zudem über ein integriertes Audiosystem, über das Sie während der Behandlungsdauer (20 bis 25 Minuten) Musik hören können. Die Behandlungen sollten wöchentlich wiederholt werden, wobei erste Resultate bereits nach wenigen Monaten zu beobachten sind.

 

Unsere Meinung über die Wirksamkeit des Laserhelms iGrow

Nachdem wir den Laserhelm iGrow mit anderen Lasertechnologien gegen Haarausfall, die man zu Hause durchführen kann, verglichen haben, haben wir festgestellt, dass dieser neben der nachgewiesenen Wirksamkeit noch andere Vorteile bietet. Er ist vor allem für Menschen empfehlenswert, die bereits unter einer fortgeschrittenen Kahlköpfigkeit oder sehr starkem Haarausfall leiden. Der Laserhelm iGrow wirkt ebenfalls bei erblich bedingten Problemen mit Haarausfall.

Zu den weiteren Vorteilen dieses Laserhelms zählen die einfache Handhabung, die Wahl unter mehreren Programmen sowie die ergonomische Form des Helms, der alle zu behandelnden Zonen abdeckt. Tests und Studien haben eine Zunahme der Haarfülle um bis zu 37 % belegt, wobei die Wirkung bei Männern und Frauen in etwa gleich ist.

Mit dem Laserhelm iGrow ist es daher möglich, das Nachwachsen der Haare zu fördern und somit Haarausfall wirksam zu bekämpfen. Sie können sich ohne einen schönheitschirurgischen Eingriff von Ihrer Kahlköpfigkeit verabschieden.

 

Gebrauchsanweisung und Hinweise für den Laserhelm iGrow

Sie möchten mehr darüber wissen, wie man mit dem Laserhelm iGrow das Nachwachsen der Haare anregen kann? Nachfolgend daher einige Hinweise für die Anwendung dieses technologischen Gerätes sowie ein paar Vorsichtsmaßnahmen, die zu beachten sind.

Zunächst ist wichtig, dass der Laserhelm iGrow mindestens zweimal wöchentlich angewendet wird, wobei zwischen den beiden Anwendungen mindestens ein Tag liegen muss. Je nach dem gewählten Programm und dem gewünschten Ergebnis dauert eine Behandlung mit dem Laserhelm iGrow 20 bis 25 Minuten. Die ersten Ergebnisse werden nach einer Behandlungsdauer von mindestens 6 Wochen zu sehen sein.

Für die Anwendung des Laserhelms sollten Sie wie folgt vorgehen:

  • Stecken Sie zunächst das Kabel des Laserhelms iGrow in die entsprechende Buchse der Fernbedienung, um die beiden Geräte zu verbinden.
  • Verbinden Sie anschließend das Netzkabel mit der Fernbedienung, und stecken Sie das Netzteil in eine herkömmliche Steckdose, um den Laserhelm mit Energie zu versorgen und funktionsfähig zu machen.
  • Klappen Sie die Kopfhörer des Laserhelms iGrow aus, bevor Sie ihn aufsetzen. Achten Sie darauf, den Helm richtig herum aufzusetzen; die Seiten sind auf den Kopfhörern mit L (links) und R (rechts) gekennzeichnet.
  • Der Helm soll bequem sitzen. Da der Umfang des Kopfes von einer Person zur anderen variiert, kann die Größe des Helms dem Kopf angepasst werden. Um die Größe zu regulieren, ergreifen Sie die Verstellnippel im Inneren des Helms und drehen diese nach links, um das Band zu lockern, oder nach rechts, um es zu straffen.
  • Schalten Sie dann das Gerät ein, indem Sie auf den Powerbutton auf der Fernbedienung drücken. Jetzt ist der Laserhelm funktionsfähig.
  • Durch die Nachricht auf dem Display « Select Program » werden Sie nun dazu aufgefordert, das gewünschte Behandlungsprogramm auswählen. Wählen Sie das geeignete Programm aus, indem Sie die entsprechende Taste drücken.
  • Wenn Sie während der Behandlung Musik hören oder ein Video ansehen möchten, können Sie einen MP3-Player, Ihr Telefon oder ein anderes Gerät über das mitgelieferte Audiokabel mit der Fernbedienung verbinden.
  • Wenn Sie den Helm während der Anwendung absetzen, schaltet er sich automatisch in die Pausenfunktion. Zur Fortsetzung der Behandlung setzen Sie den Laserhelm iGrow wieder auf und drücken den Startknopf.
  • Sobald die Sitzung abgeschlossen ist, erscheint auf dem Display die Nachricht « Session Complete ».
  • Vergessen Sie nicht, den Laserhelm iGrow durch Druck auf den Powerbutton auszuschalten.
  • Stecken Sie den Laserhelm aus, und verstauen Sie ihn sorgfältig.

Einige zusätzliche Hinweise für die Anwendung des Laserhelms iGrow gegen Haarausfall:

  • Nutzen Sie den Laserhelm iGrow ausschließlich für den vorgesehenen Zweck, also für die Behandlung von Haarausfall und die Stimulation des Haarwuchses.
  • Vergessen Sie nicht, das Gerät nach jeder Anwendung auszustecken und versuchen Sie auf keinen Fall, den Laserhelm selbst oder die Software zu verändern.
  • Wenn Sie feststellen, dass der Laserhelm nicht mehr einwandfrei funktioniert, kontaktieren Sie bitte sofort den Kundenservice des Herstellers. Blicken Sie niemals direkt in den Laser, da dies Ihr Augenlicht schädigen könnte.

 

Welche Ergebnisse kann man mit dem Laserhelm iGrow erzielen? Wie lange dauert das?

Sie möchten nun sicherlich mehr darüber wissen, wie wirksam der Laserhelm iGrow tatsächlich ist und welches Ergebnis Sie bei einer regelmäßigen Anwendung erhoffen können. Nachfolgend einige Erläuterungen zum Zeitverlauf einer Behandlung mit diesem Gerät:

  • Während der ersten 8 Behandlungswochen werden Sie feststellen, dass sich der Zustand Ihrer Kopfhaut ganz allgemein verbessert. Ihre Haare werden glänzender und weicher.
  • Nach einer zwei- bis dreimonatigen Anwendung stellen mehr als 90 % der Anwender fest, dass die Haare anfangen nachzuwachsen.
  • Der optimale Erfolg ist nach 3 bis 5 Behandlungsmonaten mit dem Laserhelm iGrow zu sehen: Die Qualität der Haare hat sich außergewöhnlich verbessert und der Nachwuchs hat das Maximum erreicht.
  • Nach dem 5. Monat können Sie den Laserhelm iGrow weiter anwenden, um das erzielte Ergebnis beizubehalten und die Widerstandskraft der Haare weiter zu verbessern. Es wird empfohlen, die Anwendung mit derselben Regelmäßigkeit fortzuführen.

Die sichtbaren Erfolge können natürlich je nach der Menge der bereits ausgefallenen Haare und der individuellen Ansprache auf die Behandlung variieren. Aus diesem Grund haben wir hier bewusst relativ breite Zeitfenster angegeben.

 

Einige Tipps für einen optimalen Erfolg mit dem Laserhelm iGrow

Um das Nachwachsen der Haare so gut wie möglich zu unterstützen, sollten Sie folgende Hinweise beachten:

  • Ernähren Sie sich gesund.
  • Meiden Sie Alkohol und Tabak.
  • Führen Sie keine aggressiven Haarbehandlungen (wie Färben oder Dauerwelle) durch.
  • Tragen Sie keine zu enge Kopfbedeckung.
  • Waschen Sie sich nicht täglich die Haare.
  • Vermeiden Sie Haartrockner und Glätteisen so gut es geht.

 

Die häufigsten Gründe für vorzeitigen Haarausfall

Um besser nachvollziehen zu können, wie der Laserhelm iGrow Ihnen dabei helfen kann, Haarausfall zu reduzieren und das Nachwachsen der Haare zu unterstützen, sollten Sie zunächst wissen, welche Faktoren einen vorzeitigen Haarausfall auslösen können. Nachfolgend daher die wichtigsten Ursachen für die Schwächung der Haarfollikel, die sowohl bei Männern als auch bei Frauen zu Haarausfall und Glatze führen kann.

  • Erblich bedingte Gründe: Viele Studien haben nachgewiesen, dass vorzeitiger Haarausfall oft erblich bedingte Ursachen hat. Bei erblich bedingtem Haarausfall ist die Schwächung der Haarfollikel eine genetische Veranlagung. Die Haarfollikel reagieren in diesem Fall sensibler auf die Kombination von Testosteron und dem Enzym 5-Alpha-Reduktase, zwei Elemente, die erwiesenermaßen für gesunde Haare sehr wichtig sind. Kombiniert produzieren Sie das Hormon DHT, das den Wachstumszyklus der Haarfollikel beschleunigt und früher zu deren Schädigung führt, was wiederum Haarausfall und dünneres Haar provoziert.
  • Hormonale Gründe: Der Hormonspiegel ist nicht fix und die Menge bestimmter Hormone kann im Laufe der Zeit sinken, während die Menge anderer Hormone im Laufe der Zeit steigt. Auch die Testosteronproduktion kann beispielsweise im Alter sowohl bei Männern als auch bei Frauen steigen, was zu einer höheren Anfälligkeit der Haarfollikel führt. Dies wird androgenetische Alopezie genannt. Auch andere Probleme oder hormonelle Funktionsstörungen wie die Menopause, eine Entbindung oder Schilddrüsenprobleme können zu Kahlköpfigkeit führen.
  • Psychologische Gründe: Man weiß, dass viel Stress verheerende Folgen für die Haargesundheit haben kann. Physischer Stress kann die körpereigene Testosteronproduktion erhöhen, was wiederum die Haarfollikel schwächt. Besonders anfällig sind dafür Menschen, die bereits eine entsprechende erbliche Veranlagung haben. Der daraus resultierende Haarausfall kann nach und nach oder sehr schnell vonstattengehen.
  • Medikamentöse Gründe: Auch bestimmte medikamentöse Behandlungen können verheerende Folgen für die Haare haben und Haarausfall auslösen. Ein Beispiel hierfür ist die Chemotherapie, wobei diese Nebenwirkung nicht systematisch auftritt. Haarausfall durch eine medikamentöse oder chemische Behandlung ist zwar reversibel, doch die betroffenen Patienten leiden oft sehr darunter.
  • Medizinische Gründe sowie Gründe, die im Zusammenhang mit dem Immunsystem stehen: Man weiß, dass bestimmte Autoimmunkrankheiten zu starkem Haarausfall führen können. Im Allgemeinen beginnt eine solche Krankheit mit Flecken auf der Kopfhaut, an denen die Haarfollikel keine neuen Haare mehr produzieren können. Auch in diesem Fall ist es möglich, das Nachwachsen der Haare durch eine entsprechende Behandlung wieder zu stimulieren.
  • Ernährungsbedingte Gründe: Wenn Sie unter moderatem Haarausfall leiden, der sich im Laufe der Zeit zeigt, und keiner der vorgängig genannten Faktoren auf sie zutrifft, dann könnte der vorzeitige Ausfall der Haare an einem spezifischen Mangel liegen. Eine zu geringe Zufuhr an Eisen oder Vitamin B kann beispielsweise die Haarfollikel schwächen und die Haare ausfallen lassen. Gleiches gilt für die Versorgung mit Sauerstoff, die ebenfalls ausschlaggebend für gesunde Haarfollikel ist.

 

Wieso wirkt der Laserhelm iGrow bei allen Arten von Haarausfall?

Wie erläutert, kann ein sukzessiver oder schneller Haarausfall die verschiedensten Ursachen haben. Um dieses Problem erfolgreich zu beheben, ist es notwendig, sowohl die Ursachen für den Haarausfall als auch die Symptome zu behandeln.

Und genau hier liegt das Interesse des Laserhelms iGrow. Seine Wirkung beruht auf einer gezielten Stimulation der Durchblutung der Kopfhaut und der Haarfollikel. Dies trägt zu deren Regeneration bei, sodass sie wieder neue Haare produzieren können. Diese neuen Haare sind zudem kräftiger und strapazierfähiger, und das bereits nach wenigen Anwendungsmonaten.

Der Laserhelm iGrow kann daher von allen Menschen verwendet werden, die Haarausfall stoppen und wieder dichtes und kräftiges Haar erhalten möchten. Man muss wissen, dass die Technologie des Laserhelms von den Gesundheitsbehörden genehmigt wurde und dass sie weder ein Gesundheitsrisiko noch ein Risiko bei der Anwendung darstellt. Sie kann im Übrigen über eine lange Zeit angewendet werden, was das Gerät vor allem bei erblich bedingtem, androgenetischem und ernährungsbedingtem Haarausfall sinnvoll macht. Diese Arten von Haarausfall werden im Prinzip als endgültig angesehen.

Der Laserhelm kann darüber hinaus auch zusätzlich zu einer anderen natürlichen Behandlung von Haarausfall eingesetzt werden, beispielsweise zu bestimmten Lotionen oder spezifischen Nahrungsergänzungsmitteln, wobei diese vorzugsweise keine chemischen Produkte enthalten sollten.

Wenn Sie sich nun selbst Gewissheit über der Effizienz des Laserhelms verschaffen und ihn deshalb ausprobieren möchten, dann zögern Sie nicht länger, sondern bestellen Sie ihn gleich online. Nach nur wenigen Wochen werden Sie erste Erfolge sehen.

Den Laserhelm iGrow jetzt zu Hause in Empfang nehmen

Wenn Sie nun von der Wirksamkeit des Laserhelms iGrow gegen Haarausfall überzeugt sind, dann sollten Sie nicht länger zögern.Bestellen Sie ihn noch heute online,damit Sie so schnell wie möglich mit der Behandlung beginnen können.
Den Laserhelm iGrow online kaufen!